dafür setzen wir uns ein

Wo kann ich denn Umgang für mein Kind und mich gut und entspannt gestalten? Wie bekomme ich die Mahlzeiten für mein Kind warm, wenn ich keinen Aufenthaltsraum habe oder nicht nach Hause kann? Wo kann ich die Zeit bei schlechtem / kaltem / heißem Wetter verbringen? Wo kann ich mal aufs Klo gehen wenn ich mit dem Kind unterwegs bin? Alles Fragen, über die sich Papas Gedanken machen müssen. Meist kann die Zeit nicht zu Hause verbracht werden, sondern in einer anderen Stadt, ohne Familie oder Freunde in der Nähe als Unterstützung. Dann kommen noch unterschiedliche Mentalitäten, Abläufe und Rollenbilder dazu. .. eine Herausforderung!

 

Wer das einmal mitgemacht hat, weiß wovon ich rede! Da ist man über jede Hilfe froh, deswegen gibt es hier Anleitungen, Tipps und Tricks. Alle Beiträge sind entweder selbst erlebt oder ausprobiert worden.

 

Es hat mich sehr erschreckt wie schwer es ein Papa, als moderner Mann, heutzutage noch hat. Deswegen setzte ich mich für Papas ein die Verantwortung übernehmen, weil die aktuelle Situation weder für Papas noch für das Kind zufriedenstellend ist. Es gibt extreme Unterschiede was die Auslegung und Art der Unterstützung angeht, zwischen den Städten/Bezirken und beteiligten Personen. Je nachdem ob ihr Glück oder Pech habt.

 

Das kann aber keine Begründung sein. Papas möchten genauso für ihr Kind da sein und können sich sehr gut darauf einstellen. .. sie sollten auch die Chance bekommen!

 

Es ist möglich ...